1984 - 2017 seit über 33 Jahren Lösungskompentenz in allen Sicherheitsfragen

Sicherheitstechnik von ATA

Einbruchschutz durch Prävention

Alarmtechnik Alexander GmbH

Alarmtechnik Alexander GmbH

Wir verstehen unser Handwerk!

24-H Hotline: 06408 / 2044

Kontakt

Alarmtechnik
Alexander GmbH

Mozartstraße 8
35418 Buseck
OT: Oppenrod
bei Giessen
Tel.: 06408-2044
Fax: 06408-4079

Anfahrt

NGN (Next Generation Network) Anschluss

Auf dieser Seite möchten wir Ihren die wichtigsten Informationen über die neuen NGN Anschlüsse für Telefon und Internet mitteilen.

- Funktioniert das Wählgerät mit einem NGN Anschluss?
- Was ist ein NGN Anschluss und was sind die Vor- und Nachteile?

Der Vorteil für den Endkunden sind in der Regel die auf den ersten Blick geringeren Kosten. Leider hat ein NGN Anschluss aber im Zusammenhang mit einer Einbruchmeldeanlage bzw. einem Wählgerät einige Nachteile.

a) Ein NGN-Anschluss ist nicht durch die Vermittlungsstelle notstromversorgt. Somit ist keine Kommunikation bei Stromausfall möglich
b) Ein NGN-Anschluss bietet keine Bandbreitengarantie für die einzelnen Dienste
c) Datenverbindungen sind nur sehr eingeschränkt bis gar nicht möglich, werden aber zur Kommunikation mit dem Wachdienst benötigt
d) Bei VdS gemäßer Betrieb nur mit zusätzlichem redundantem Übertragungsweg, z.B. über Funk (GSM-Modul)

Was ein NGN-Anschluss überhaupt ist, darüber haben wir Ihnen einige
informative PDFs bereitgestellt:

Haeufige_Fragen_bei_IP-Uebertragungsgeraeten_und_NGN.pdf
Hinweise_zu_Alarm-Uebertragungsgeraete_an_NGN-Anschluessen.pdf
Hinweise_zur_Veraenderung_in_der_Telekommunikation.pdf
Veraenderungen_fuer_Alarmuebertragung.pdf
Vorsicht_eingeschraenkte_Funktionssicherheit_ihrer_GMA.pdf 


Fazit: Bitte halten Sie mit uns vor der Beauftragung eines NGN-Anschlusses, bzgl. allgemein bei neuen Bestellungen oder Umbuchungen Ihres Telefonanschlusses oder Wechsel des Telefonanbieters Rücksprache.

Bei einer Bestandsanlage mit ISDN-Wählgerät steht der Mehraufwand für ein neues- NGN-kompatibles Wählgerät in keinem Verhältnis zu den auf den ersten Blick "paar gesparten Euro im Monat"- denn bei VdS gemäßen Betrieb ist zusätzlich zu dem NGN-kompatiblen Wählgerät ein redundanter Übertragungsweg, z.B. über Funk (GSM-Modul) notwendig, was den Kostenvorteil zunichte macht.

Auf kurz oder lang werden alle Anschlüsse auf NGN-Anschlüsse umgestellt. Deswegen bietet sich bei einer Neuanlage an, direkt in IP-fähige Geräte zu investieren, welche heute bzw. in der Zukunft mit NGN-Anschlüssen funktionieren.