Freiland Alarmanlage

Freiland Alarmanlage

Freiland Alarmanlage

24-H Hotline: 06408 / 2044

Kontakt

Alarmtechnik
Alexander GmbH

Mozartstraße 8
35418 Buseck
OT: Oppenrod
bei Giessen
Tel.: 06408-2044
Fax: 06408-4079

Anfahrt

Socialmedia

     

Überwachung im Aussenbereich, Alarmanlage mit Videobildübertragung

Eine Alarmanlage im Außenbereich kann vielseitig eingesetzt werden. Die Alarmanlage kombiniert viele Vorteile verschiedener Systeme bzw. Überwachungsvarianten, die Anwendungsmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Das Funktionsprinzip:
Das System besteht aus einer Alarmzentrale mit integriertem Wählgerät. Die Alarmzentrale kann über einen Stromanschluss mit Strom versorgt werden, ein integrierter Akku bzw. Batterien bieten bei Stromausfall ein Backup. Optional kann die Alarmzentrale auch nur mit Batterien betrieben werden. Das System ist somit komplett kabellos. Alarmweiterleitung über das Wählgerät wird mittels "Handy SIM-Karte" (GSM-Wählgerät) realisiert. An die Alarmzentrale werden über eine überwachte Funkverbindung Alarmkontakte angemeldet. Alle Bauteile sind kabellose Funkteilnehmer mit Batterieversorgung von bis zu 4 Jahren. Alarmmelder sind z.B. Tür und Fenstermelder, die bei Aufbruch der jeweiligen Türen/Fenster Alarm auslösen. Der wichtigste Alarmmelder ist aber der Bewegungsmelder mit integrierter Kamera.
Wenn eine Person den Überwachungsbereich eines scharfgeschalteten Bewegungsmelders mit Kamera betritt, wird ein Alarm ausgelöst. Bewegungsmelder sind generell gegen Manipulation geschützt, selbst bei unscharf geschalteter Anlage wird z.B. das verdrehen des Bewegungsmelders durch einen Neigungssensors erkannt und gemeldet. Der Alarm wird inkl. Alarmvideo aus der Kamera an einen Wachdienst und ggf. optional an den Betreiber auf eine Smartphone App gesendet. Bei Bedarf kann der Wachdienst weitere Videos vom System anfordern und ohne Falschalarmgefahr eine Alarmverfolgung einleiten, bzw. bei einem Falschalarm durch ein Tier etc. den Alarm verwerfen. Falls vorhanden, kann eine Sirene automatisch oder manuell durch den Wachdienst aktiviert werden. Die Alarmvideos werden beim Wachdienst gespeichert. Ohne Alarmauslösung hat der Wachdienst keinen Zugriff auf Bilder der Bewegungsmelder mit Kamera.

Vorteile zusammengefasst

- Batteriebetrieb der Alarmzentrale & Alarmmeldern bis zu 4 Jahren
- Keine Kabelverlegung
- einfache und kostengünstige Installation
- Flexibilität, in Mietobjekten kann das System einfach mitgenommen werden
 

Anwendungsbeispiele:

Ergänzung zur herkömmlichen Einbruchmeldeanlage/Alarmanlage
Herkömmliche Alarmanlagen sind im inneren des geschützten Objektes installiert. Das Objekt wird durch Bewegungsmelder, Fenster- und Türmelder und ggf. Glasbruchmelder überwacht. Sobald der überwachte Bereich betreten wird, wird ein Alarm ausgelöst. Die Alarmgeber in und um das Objekt sowie eine Alarmweiterleitung an einen Wachdienst oder private Rufnummern werden aktiviert.

Jetzt kommt eine Ergänzung mit Bewegungsmeldern im Außenbereich inkl. Kamera zu Einsatz. Bevor ein Täter sich Zutritt in das überwachte Objekt verschafft hat- und somit einen Alarm auslöst, wird ein Alarm durch die Bewegungsmelder mit Kamera im Außenbereich ausgelöst. Die Täter bekommen nichts davon mit, das "die Falle bereits zugeschnappt hat". Sirenen werden nicht automatisch aktiviert, können aber durch den Wachdienst aus der Ferne manuell angesteuert werden.
Die Alarmverfolgung ist somit schon im vollen Gange, der Täter muss sich aber noch Zutritt zum Objekt verschaffen und verliert somit entscheidend Zeit. Die Chance einen Täter zu fassen, bzw. Schaden durch Diebstahl und Vandalismus kann auf ein Minimum reduziert werden.

Baustellenüberwachung
Ob Vandalismus, Diebstahl von Baumaterial oder Diesel von Maschinen, für alle Fälle ist die Überwachung mittels einem Alarmsystem mit Bewegungsmelder inkl. integrierter Kamera optimal geeignet. Das Alarmsystem ist flexibel, auch für kurzfristige Einsätze einsetzbar. Das System ist für den Außenbetrieb geeignet, komplett funkvernetzt und wird von Batterien versorgt. Es wird kein Stromanschluss benötigt.

Überwachung von Baugerüsten
Ein Baugerüst birgt zwei große Gefahren. Zum einen besteht durch ein Baugerüst eine erhöhte Einbruchgefahr, da durch das Gerüst sehr einfach der Zugang zu höheren Stockwerken über Fenster oder Balkone ermöglicht wird. Zudem sind Baugerüste beliebtes Diebesgut. Die Alarmanlage kann samt Alarmkontakten und Bewegungsmeldern mit integrierter Kamera direkt am Gerüst montiert werden. Es wird kein Stromanschluss oder eine Verkabelung benötigt, alle Bauteile werden mit Batterien versorgt.

Überwachung von Außenbereichen im Einzelhandel und Großhandel
Ob Leergut oder Gartenmöbel und weitere Ausstellungsstücke, die nach den Öffnungszeiten über Nacht frei zugänglich oder nur durch leicht überwindbare Zäune "geschützt" werden.  Ein Alarmsystem mit Bewegungsmeldern inkl. Kamera eignet sich ideal für die Überwachung von Flächen im Außenbereich.

Überwachung von Photovoltaik-Anlagen
An Photovoltaik-Anlagen wird immer wieder Vandalismus betrieben. Nicht selten werden sogar ganze Anlagen inkl. Wechselrichter gestohlen. Speziell bei Photovoltaik-Anlagen entstehen dadurch nicht nur sehr hohe Sachschäden, hinzu kommt bei einer defekten Anlage noch der nicht eingespeiste Strom.

Überwachung des Außenbereichs von Autohäusern
Autohäuser stehen vor der Problematik, einerseits Ihren Kunden möglichst viele Autos vorzuführen. Ein Großteil der Autos ist dabei im Außenbereich abgestellt. Vandalismus, Diebstahl von Einzelteilen aus dem Fahrzeuginneren, Reifen/Felgen und gar der Diebstahl von kompletten Autos sind dabei keine Seltenheit. Auch der Aufbewahrungsort von einer Häufung von (Auto)-Schlüsseln ist ein sehr schützenswerter Bereich. Hier gilt es möglichst früh mögliche Täter zu erkennen und zu reagieren. Eine Überwachung mit Außenbewegungsmeldern mit integrierter Kamera eignet sich für diesen Anwendungsfall sehr gut und ist aufgrund der batteriebetriebenen Lösung auf Funkbasis einfach nachrüstbar.

Überwachung des Außenbereichs von Altmetall-Verwerter bzw. Metallverarbeitenden Betrieben
Metalle sind sehr oft beliebtes Diebesgut. Aufgrund hoher Rohstoffpreise kommt es hier sehr oft zu Diebstählen. Da oftmals auch Rohstoffe im Außenbereich, bzw. die Umgebungsbedingungen allgemein für eine Alarmanlage auch im Innenbereich schwierig seien kann, bietet sich ein Alarmsystem mit Bewegungsmeldern mit integrierter Kamera bestens an. Innen- und Außenbereiche können zuverlässig und ohne kostenintensive Falschalarme überwacht werden.

Allgemein gilt,  eine Alarmanlage mit Videobildübertragung ist für alle Anwendungszwecke mit schützenswerten Flächen im Außenbereich , bzw. bei einer Kombination mit einer herkömmlichen Alarmanlage, um Täter schon zu erkennen und Maßnahmen einzuleiten, bevor sich Zutritt in das überwachte Objekt verschafft werden konnte optimal geeignet.